Sprachmittlerpool Berlin

Zur Entstehung des Sprachmittlerpools:
Die hohe Zahl der Flüchtlinge, die im letzten und in diesem Jahr nach Deutschland und
insbesondere auch nach Berlin gekommen sind, stellt eine große Herausforderung an unsere Gesellschaft dar.
Gleichzeitig bietet sie aber auch ein gesellschaftliches, wirtschaftliches und
kulturelles Potential, welches es früh zu entdecken und zu fördern gilt.
Das Europäische Integrationszentrum Berlin leistet einen Beitrag zur Inklusion der
Geflüchteten, in dem in diesem und nächstem Jahr diverse Projekte zur Verbesserung der
Kommunikation zwischen Aufnahmegesellschaft und Neu-zugewanderten umgesetzt werden.
Zudem besteht eine erhöhte Nachfrage nach unseren Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Integrations- und Flüchtlingsarbeit, 
wie z.B. Sprach- und Integrationsmittler/innen,
Integrationsbeauftragte/r und Flüchtlings- und Integrationslotsen/-innen.
Vor diesem Hintergrund ist das Sprachmittlerpool Berlin entstanden.
Somit können wir zum einen unser Netzwerk zur Vermittlung unser Teilnehmer/innen in den Arbeitsmarkt vergrößern, als auch aktiv in diversen Projekten mitagieren und zum anderen als Multiplikator zur Vermittlung von Sprachmittler/-innen fungieren.
Einsatzfelder der Sprachmittler/innen:
Unsere Sprach- und Integrationsmittler/innen sind berlinweit in verschiedenen Einrichtungen, Vereinen, Trägern, Notunterkünften, Flüchtlingsheimen und in weiteren Bereichen des Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesen tätig.
Sprachen und Kenntnisse der Sprachmittler/innen:
In den Sprachen Farsi/Dari, Urdu, Paschtu, Hindi, Arabisch, Türkisch, Kurdisch, Englisch,
Französisch, Russisch, Serbo-Kroatisch, Amharisch, Kimbundu (Bantu) und vielen weiteren
Sprachen, bieten wir Ihnen erfahrene und speziell geschulte Sprach- und Kulturmittler/innen an, die aufgrund ihrer interkulturellen Kompetenz vorurteilsfrei und der jeweiligen Situation angemessen eine schnelle allparteiliche Integration in den von Ihnen vermittelten Auftrag aufweisen können, womit sie einen reibungslosen Ablauf der Verständigung und einen wesentlichen Beitrag zur Steuerung erfolgreicher Integrationsprozesse gewährleisten.
Unsere eingesetzten Sprachmittler/innen sind Muttersprachler/innen und verfügen über
verschiedene Bildungshintergründe, zum Teil auch mit akademischer Vorbildung. Unsere
Sprachmittler/innen werden fachlich durch das Europäische Integrationszentrum betreut.
Viele unserer Sprachmittler/innen haben zudem ihre Weiterbildung als Flüchtlings- und
 Integrationslotse oder Integrationsbeauftragter (Manager für Migration und Flüchtlinge)
in unserem Hause absolviert und sind damit fachlich auf Ihre Tätigkeit als Kulturmittler/in
bestens vorbereitet.
Unsere Konditionen:
Die Einsätze der Sprach- und Integrationsmittler/innen werden mit 25 Euro für eine volle
Arbeitsstunde (60 min) vergütet, es fallen keine weiteren Kosten wie z.B. Anfahrtskosten an. Danach werden die Sprachmittlertätigkeiten viertelstündlich abgerechnet, d.h. für 15 Minuten fallen 6,25 Euro an. Als privater und gemeinnütziger Bildungsträger sind wir nach § 4 Nr. 21a UStG von der Umsatzsteuer befreit. Das Europäische Integrationszentrum erstellt im Anschluss an die erfolgten Einsätze eine Rechnung an die anfragende Institution.
Wir erbitten bei der Nachfrage nach Sprachmittler/innen und Sprachmittlern eine Vorlaufzeit von 3 Tagen, im Notfall können wir jedoch auch kurzfristiger Einsätze koordinieren.

 

Für die Vermittlung eines/r Sprachmittler/in kontaktieren Sie bitte:
 Fousiye Maarouf
Tel.: +49 (0) 30 – 56 82 070 15 oder per Mail an: f.maarouf@eiz-berlin.de
 

 

TEILEN